Christian Griesbeck

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Tanz Körperbewusstsein

Körpertraining und Körperbewusstsein - Einführung

Körpertrainingsformen

Neben dem Training innerhalb der einzelnen Tanztechnik gibt es auch einige nützliche Zusatztechniken, die das Tanztraining unterstützen und den Körper fördern können. Eine der bekanntesten Methoden ist hierbei die von Pilates, er hat nicht nur das weit verbreitete Bodentraining entwickelt, sondern auch Trainingsgeräte und eine Vielzahl von Übungen für diese. Oft wird auch aus einer Tanztechnik ein allgemeines Fitness Workout entwickelt, das Elemente der Technik herausgreift, mit anderen verbindet und durch Wiederholungen mehr Kraft und Kondition erreichen will.

Körperbewusstseinstechniken

Viele verschiedene Körperbewusstseinstechniken, die sich im Laufe der Zeit entwickelt haben, fallen zwar nicht unmittelbar in den Bereich des Tanzes – aber ein geschultes Köperbewusstsein ist die Basis für die Disposition des Körpers. Oft werden diese Techniken aber für einen Heilprozess eingesetzt, um die Verbindung von Leib und Seele zu festigen oder gar wiederherzustellen. Manchmal werden sie in direkter Verbindung mit Tanz gelehrt, das kann Tänzern dabei helfen ihre Körperwahrnehmung zu verändern und mögliche Schäden an ihrem Körper abzuwenden.

Es wurden eine Reihe von Techniken entwickelt, einige der wichtigsten, ohne einen Anspruch auf Vollständigkeit zu erheben, sind: Alexandertechnik, Body Mind Centering® und die Feldenkrais Methode. Die einzelnen Techniken sind um jeweils paradigmatische Themen aufgebaut. Einige sind von den Schöpfern der jeweiligen Methode, oder ihren Schülern als Geschäftsmodell entwickelt worden, hier gibt es oft Namensschutzrechte und ein Zertifikatssystem der Anwender der Methode.

Tanztherapie

Die Tanztherapie setzt den Tanz und die Musik ein, um einen Heilungsprozess in Gang zu setzen. Sie ist eine Form der Kreativtherapien wie die Maltherapie oder die Musiktherapie. Über die Bewegung und den Körper soll Zugang zum Unbewussten hergestellt werden, Probleme sollen ausgedrückt und gelöst werden.