Christian Griesbeck

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Bücher zur Kostümgeschichte

Gute aktuelle deutschsprachige Bücher zur Kostümgeschichte sind leider rar, es scheint dafür kein großer Markt vorhanden zu sein. Wer mehr Auswahl haben will, muss sich auch im englischen Sprachraum umschauen.

Erika Thiel: Geschichte des Kostüms - Die europäische Mode von den Anfängen bis zur Gegenwart
Dies ist gewissermaßen das deutsche Standardwerk, auch wenn meiner alten Ausgabe manchmal ein leichter Ostton anhängt. Der Ton ist nicht verwunderlich, Erika Thiel lebte in der DDR. Ich weiß nicht, ob das Werk in Neuauflagen inzwischen überarbeitet und ergänzt wurde. Es schafft in jedem Fall einen guten Überblick über die Kostümgeschichte. Außerdem versucht sie auch immer etwas über die Kleidung der normalen Menschen zu schreiben.

Max von Boehn: Die Mode
Boehn war ein Kulturkritiker, der ab 1905 damit begann eine süffisante Mode- und Kulturgeschichte zu schreiben, unterbrochen durch den ersten Weltkrieg kam er auf insgesamt acht Bände. Hier geht es nicht nur um Kleidungsstücke, sondern auch um die Lebensumstände und das Verhalten derer, die in dieser Kleidung stecken – um „Menschen und Moden“. Die achtbändige Originalreihe ist nur noch antiquarisch zu bekommen. Eine zweibändige Neuauflage wurde von Ingrid Loschek leider gekürzt und mit neuen Bildern versehen, als Trostpflaster wird aber hier durch Randbemerkungen Übersicht geschaffen.

Blanche Payne, Geitel Winakor, Jerry Payne: The History of Costume: From the Ancient Mesopotamians Through the Twentieth Century
Eine recht umfangreiche Kostümgeschichte von Blanche Payne am Beispiel von Abbildungen aus der jeweiligen Zeit, in der zweiten Auflage überarbeitet von Geitel Winakor und Jerry Payne.

C. Willett Cunnington, Phiilis Cunnington: The History of Underclothes
Für historische Kleidung ist der korrekte Unterbau wichtig. Einen Überblick, was man vom Mittelalter bis 1950 „drunter“ trug, gibt dieses Buch. Leider schon etwas älter.