Christian Griesbeck

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Historische Kostüme

Historische Kostüme

Zum Reenactment und zum historischen Tanz gehören die passenden Kostüme. Ein gutes, historisch akkurat aufgebautes Kostüm kann schon mal so viel kosten wie ein Kleinwagen. Und der Preis sagt dann nicht zwangsläufig etwas über den Grad aus, wie „authentisch“ ein Kostüm ist, eher wie viel Arbeit darin steckt und wie teuer das Material war. Man braucht zusätzlich ein gewisses Maß an Information, um bei einem Kaufkostüm entscheiden zu können: – Ist es das, was ich suche? – Ist es das Geld wert? – Gab es so etwas oder ist es ein Fantasieprodukt?

Alternativ dazu steht immer das „selber machen“, für das ich mich entschieden habe. Bei einem selbstgemachten Kostüm weiß man natürlich ganz genau, was drin steckt, insbesondere wie viel Zeit das Anfertigen kostet. Hier braucht man natürlich noch ein größeres Maß an Informationen und Fähigkeiten. Insbesondere die Recherche, wie bestimmte Details früher gemacht wurden, ist sehr aufwendig. Und die historische Schneiderei weicht von den modernen Verfahren seit Erfindung der Nähmaschine deutlich ab.

Am Anfang stehen die Gretchenfragen: Wie historisch akkurat hätte ich es denn gerne? Und was bin ich bereit dafür zu zahlen?

Sicher, man kann auch mit etwas besseren Faschingskostümen anfangen, mit dem Kram der auf „historischen Märkten“ angeboten wird oder mit Kostümen, die aus dem Theaterfundus ausgemustert wurden. So hat man aber ganz schnell Altlasten, die man in der Regel schwer wieder los bekommt.